Wohnen und Arbeiten im Tucherpark. Courtesy of Hild und K. Photo © Michael Heinrich, München

Hild und K – Immer passend für den Anlass

21. Jul 2016, in Interviews

  Ob neuinterpretiert, saniert oder aufgewertet, das Repertoire von Hild und K reicht vom Schlachthof bis zum Schloss. Auch eine Scheu vor Ornamenten oder WDVS kennt das preisgekrönte Architekturbüro nicht. München ist ihre Zentrale, aber neben dem zweiten Bürostandort Berlin…mehr

Keine Kommentare

Architekturgeschichte stilgetreu erhalten

8. Jul 2016, in Fassadendesign, WDVS

  Was wären unsere Städte ohne die eindrucksvollen Fassaden mittelalterlichen Kirchen, floral verzierter Jugendstilvillen oder klassizistischer Bahnhöfe? Der Wiederaufbau und das Bewahren unersetzlicher Werte zählen zu einer der wichtigsten und zugleich verantwortungsvollsten Aufgaben in der Baukunst. Aber auch die moderne…mehr

Keine Kommentare zu Architekturgeschichte stilgetreu erhalten

BDA Architekturpreis „max40 – Junge Architekten 2016“

30. Jun 2016, in Ausstellung, Preisverleihung, Veranstaltung

  Preisverleihung und Ausstellungseröffnung: 5. Juli 2016 um 19:00 Ausstellungsdauer:  6. Juli – 16. Oktober 2016 Ort: Deutsches Architekturmuseum DAM, Frankfurt am Main   Neu gegründeten Architekturbüros wird es nicht leicht gemacht mit der Selbstständigkeit. Trotz Förderprogramme der Länder bestehen…mehr

Keine Kommentare zu BDA Architekturpreis „max40 – Junge Architekten 2016“

Hild und K – Ein “Mehr” für den Standort

17. Jun 2016, in Interviews

  „Kleidungsstücke“ lautet das Zauberwort bei Hild und K, wenn es um die Inspirationsquellen ihrer Fassadengestaltungen geht. Spätestens seit ihrem kleinen Wohnhausprojekt „Aggstall“ sind ihre textilen Anleihen nicht zu übersehen, umso weniger bei der fast monumentalen Webstrukur, die sie gleich…mehr

Keine Kommentare zu Hild und K – Ein “Mehr” für den Standort

CRAB WERKSCHAU

2. Jun 2016, in Sonstige, Veranstaltung

CRAB: Peter Cook and Gavin Robotham … and its Archigram Antecedents   Vernissage: 2.Juni 2016 um 19:30 Ausstellungsdauer: 3.Juni – 5.August 2016 Ort: AIT ArchitekturSalon Hamburg   CRAB Studio wurde 2006 aufgebaut von Archigram-Mitbegründer Peter Cook und Gavin Robotham. Erst…mehr

Keine Kommentare zu CRAB WERKSCHAU

Bjarke Ingels Group baut 2 World Trade Center

25. Mai 2016, in Interviews

Der aktuell vielleicht prestigeträchtigste Baugrund liegt in New York. Dort wo bis 2001 die Zwillingstürme des World Trade Center standen, entsteht unter Beteiligung zahlreicher international bekannter Architekturbüros ein neues Welthandelszentrum. Die Bjarke Ingels Group zeichnet für das 2 World Trade…mehr

Keine Kommentare zu Bjarke Ingels Group baut 2 World Trade Center

Bjarke Ingels Group – die Architektur-Punks

19. Mai 2016, in Interviews

Ihre Entwürfe sind meist pragmatisch, dennoch gerne mal von einer spielerischen Leichtigkeit und machen doch auch vor der ein oder anderen frechen Provokation nicht halt. Das hat der Bjarke Ingels Group den Ruf eingetragen, so etwas wie die Architektur-Punks zu…mehr

Keine Kommentare zu Bjarke Ingels Group – die Architektur-Punks

Neuer Tragwinkel als Problemlöser

3. Mai 2016, in Energieeffizienz, WDVS

Steigende Dämmstoffdicken erfordern mitunter Sonderlösungen für wärmebrückenfreie Durchdringungen. Vor allem im Passivhausbau, wo Wärmebrücken zwingend ermittelt werden müssen. Wie das mit einem innovativen Bauteil realisiert werden kann, zeigt ein Wohnbauprojekt im Kontext der weltweit größten Passivhaussiedlung, wo ein neuartiger Tragwinkel zum Einsatz…mehr

Keine Kommentare zu Neuer Tragwinkel als Problemlöser

Architekten Newsletter: inspirieren lassen

28. Apr 2016, in Fassadendesign

Sto startet mit neuem Architekten Newsletter Was inspiriert Sie bei Ihrer Arbeit? Womit fordern Sie Ihre Kreativität heraus? Wie bringen Sie Ihre Ideen dazu, sich in einzigartigen Gebäuden zu verwirklichen?   Mit diesen Fragenstellungen haben wir  das Newsletter-Format sto.inspires für Architekten…mehr

3 Kommentare zu Architekten Newsletter: inspirieren lassen

Mehr Lebensqualität durch Architektur

21. Apr 2016, in Objektberichte

Mehr Wohnraum, harmonischer Freiraum und eine Bauweise für die Zukunft. Mit dem Neubau des Sillblocks in Innsbruck wurde in Einklang mit der Umgebung und in Rücksprache mit den Bewohnern Lebensqualität durch Architektur realisiert. Der in den Jahren 1939 – 1940…mehr

Keine Kommentare zu Mehr Lebensqualität durch Architektur