Lebensqualität für Generationen

11. Jun 2015, in Energieeffizienz, Fassadendesign, Objektberichte

Rund 19.000 Wohnungen verwaltet die Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz. Für das gemeinnützige Unternehmen ist es selbstverständlich, unternehmerisches Handeln zum Wohle der Gemeinschaft auszurichten. 

Die Wohnanlage Hartmayrgut in Linz nach der Sanierung.

Die Wohnanlage Hartmayrgut in Linz nach der Sanierung.

 

Auch bei der Sanierung der Anlage Hartmayrgut stand die Lebensqualität für Generationen im Vordergrund. Das Wohl der Gemeinschaft – dazu gehört für die GWG in erster Linie die Versorgung breiter Bevölkerungsschichten mit Wohnungen sowie das Sicherstellen der Lebensqualität. Dabei geht es nicht nur um energetische Maßnahmen, sondern auch um konkrete Qualitätsverbesserungen – zum Beispiel durch die Verbesserung des Erscheinungsbildes, die Erhöhung des Komforts und der Sicherheit für die Bewohner. Dass die Gebäude im Zuge der Maßnahmen auch optisch schön gestaltet werden, versteht sich für die GWG von selbst. Laufend wird in Neubaumaßnahmen und in den Erhalt des Bestandes investiert.

Das Design wurde von ausgebildeten Farbexperten ausgearbeitet.

Das Design wurde von ausgebildeten Farbexperten ausgearbeitet.

 

Grund zum Feiern
Mit einem großen Fest wurde im Stadtteil Linz-Urfahr der Abschluss der umfangreichen Großinstandsetzung der Wohnanlage Hartmayrgut gefeiert, bei der auch Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes realisiert wurden. Der Innenhof der Wohnanlage mit seinen großzügig gestalteten Grünflächen und dem wunderschönen Baumbestand ist von der Straße abgeschirmt und bietet dadurch mit seinen Spielflächen und Ruhezonen einen Ort zum Verweilen.

Der Altbau der Siedlung aus dem Jahre 1942 erhielt eine stilvolle und farbenfrohe Fassade, die bei den Bewohnern der rund 120 Wohnungen auf große Zustimmung stieß. Mit der Gestaltung der Fassade wurde gleich eine Reihe von ästhetischen und ökologischen Anforderungen erfüllt. Hier stimmt nicht nur der optische Gesamteindruck, den der Bau durch eine unverkennbare Natürlichkeit erhält. Die Fassade erfüllt auch eine wichtige thermische Aufgabe. Zusätzlich zur Anbringung eines Vollwärmeschutzes wurden deshalb die oberste und die unterste Decke gedämmt, sodass die Mieter Jahr für Jahr Heizkosten einsparen.

Die Wohnanlage vor der Sanierung.

Die Wohnanlage vor der Sanierung.

 

Erschwingliche Oase der Erholung
Im Zuge solcher Großinstandsetzungsmaßnahmen wird auch das Nachrüsten von Loggien überprüft. Dabei überlässt die GWG die Entscheidung den Mietern, ob sie künftig eine Loggia nutzen möchten. Die dafür anfallenden Errichtungskosten sind von den Mietern zu tragen und werden mit einer Laufzeit von 15 Jahren zusätzlich zur Wohnungsmiete monatlich abgezahlt. Die Mieter erhalten so die Möglichkeit, ihre Wohnung mit einem kleinen Mehraufwand durch eine Oase der Erholung zu bereichern.

Mehr Informationen über die GWG: www.gwg-linz.at

Fotos: Christian Schellander

Schreiben Sie einen Kommentar

*Pflichtfeld

2 Kommentare

  1. 23. Jun 2015, 9:54 am erstellt von Lena

    Die Sanierung kann sich sehen lassen. Tolles Farbkonzept.

  2. 23. Jun 2015, 10:58 am erstellt von Martina Magnet

    Liebe Lena,

    vielen Dank für das Lob. Ich werde es an unsere Farbdesigner im Design Studio weitergeben.