Martina Magnet

Preisgekrönte Wohnanlage in Innsbruck

3. Mrz 2017, in Energieeffizienz, Objektberichte, Sanierung

Die Qualitätsgruppe Wärmedämmverbundsysteme in Österreich kürt jährlich im Rahmen des Ethouse Awards die besten Beispiele thermischer Sanierung. In drei Kategorien werden Planer, Bauherren und verarbeitende Betriebe ausgezeichnet, denen es gelingt, eine herausragende Sanierung mit einem Wärmedämmsystem (WDVS) umzusetzen. Eines dieser…mehr

Keine Kommentare zu Preisgekrönte Wohnanlage in Innsbruck

Inspiration Zukunft

2. Feb 2017, in Energieeffizienz, Fassadendesign, Oberflächen, Putz, Veranstaltung, Vortrag, WDVS

Weltpremiere für eine Revolution in der Fassadentechnik, eine neue nachhaltige Marke aus dem Hause Sto, ein Blick auf Forschung und Entwicklung hinter die Kulissen des Technologieführers, inspirierende Grenzerfahrungen und Zukunftsvisionen: Die große Sto-Kundengala am 27. Jänner 2017 im Eventcenter Scalaria…mehr

Keine Kommentare zu Inspiration Zukunft

Zwischen Wohnen und Wohnraum

12. Dez 2016, in Veranstaltung, Vortrag

Wie Menschen leben, nimmt Einfluss auf die Architektur. Diese wiederum kann mitbestimmen, wie sich eine Stadt entwickelt. Besonders wenn sie so vielschichtig ist wie Bukarest. Über die Wechselbeziehung aus Wohnen und Wohnraum sprach Andrei Șerbescu bei der dritten Ausgabe der…mehr

1 Kommentar zu Zwischen Wohnen und Wohnraum

Spielraum mit der Fähigkeit zur Interaktion

5. Dez 2016, in Veranstaltung, Vortrag

Eine weitere Dimension des Nachdenkens über Architektur eröffnete der zweite Talk der Novemberreihe 2016 der Sto-Stiftung an der TU Graz. Imke Woelk brachte aus Berlin theoretische und praktische Überlegungen zum zeitgenössischen Raum mit. Was definiert den architektonischen Raum? Und welche…mehr

Keine Kommentare zu Spielraum mit der Fähigkeit zur Interaktion

Architektur der Veränderung

17. Nov 2016, in Veranstaltung, Vortrag

Mit ihrem 25. Vortrag startet die Reihe „Novembertalks“ der Sto Stiftung in eine neue Dimension: Neben Positionen zeitgenössischer Architektur sollte es 2016 auch um die soziokulturellen und sozialpolitischen Implikationen des architektonischen Schaffens gehen. Den Auftakt machte am 14. November 2016…mehr

Keine Kommentare zu Architektur der Veränderung

Einfamilienhaus mit Charakter

28. Okt 2016, in Objektberichte

Ein spannungsvolles Spiel mit Addition und Subtraktion, mit geschlossenen Flachen und Öffnungen prägen das von Dagmar Bürk Kaiser entworfene Wohnhaus in Niedereschach (Deutschland). Die reduzierte Farb- und Formensprache unterstreichen den ausgewogenen Charakter des Eigenheims. Am Rande der kleinen Schwarzwaldgemeinde gelegen, überblickt das auffallende Haus…mehr

Keine Kommentare zu Einfamilienhaus mit Charakter

Vom Industrieareal zur modernen Reihenhaus-Anlage

29. Sep 2016, in Objektberichte

Mit der Umwandlung des Kopenhagener Hafenareals Islands Brygge von einem durch Industrie und Gewerbe geprägten Stadtteil zu einem Quartier urbanen Wohnens und Arbeitens findet ein städtebaulicher Prozess seinen Abschluss, der vor mehr als 30 Jahren begann. Mit ihrem Town House…mehr

Keine Kommentare zu Vom Industrieareal zur modernen Reihenhaus-Anlage

Vorsprünge im Bereich des Blickschutzes

19. Aug 2016, in Farbe, Fassadendesign, Objektberichte

Architektonische Kniffe wie Versprünge in der Kubatur, die Betonung der Horizontalen sowie die Nutzung der Topografie prägen das Mehrfamilienhaus von BGP Architekten im schweizerischen Dübendorf.  Städtebaulich fügt sich das Gebäude nahtlos in die Nachbarschaft aus Mehrfamilienhäusern ein. Um das Wohngebäude…mehr

Keine Kommentare zu Vorsprünge im Bereich des Blickschutzes

Architektur der 1970er-Jahre wiederverwertet

11. Aug 2016, in Energieeffizienz, Objektberichte, Sanierung

Der Architektur der 1970er-Jahre begegnet man heute, rund 40 Jahre später, mit einem gewissen Naserümpfen. Stigmatisiert als „Waschbetonburgen“, „Fertigteilverhaue“ oder bestenfalls als „Vertreter des Brutalismus“ finden Gebäude aller Art aus dieser Zeit mühelos einen Platz in der Schublade „Bausünden“. Ungeliebt…mehr

1 Kommentar zu Architektur der 1970er-Jahre wiederverwertet

Würdiger Ort des Abschiednehmens

28. Jul 2016, in Objektberichte

Mit dem Velatorio de Jove errichteten die Architekten Alfredo Estebanez Garcia und Eduardo Garcia Diaz im spanischen Gijón einen reduzierten, aber würdigen Ort des Abschiednehmens.  Die Leichenhalle steht ganz im Zeichen der Tradition der häuslichen Totenwache. Sie ist ein Angebot…mehr

1 Kommentar zu Würdiger Ort des Abschiednehmens